Das Interhyp-Prinzip

Projekt „Hausbau“

By , 1. Januar 2012 09:00

Kennt ihr dieses Gefühl?

Dieses Gefühl, wenn man auf der Suche ist nach etwas Großem, nach etwas Wichtigem und man sich fragt, wie sich der Moment des Findens anfühlen wird. Vorausahnend, im Augenblick des ersten Betrachtens nicht zu wissen, dass man am Ziel seiner Suche angekommen ist. Jeden Moment darauf wartend, dass doch jetzt – genau jetzt! – der entscheidende, der finale Hinweis eintreffen muss, der die Suche beendet. Diese Ungeduld, dieses angespannte Warten, das sich selbst fragende Betrachten eines Fundes, ob dies nun das Ende der Suche darstellt.

So ging es mir bei der Suche nach meinem ersten Auto, so ging es mir bei der Suche nach meiner ersten Stelle und so ging es uns – meiner Frau Vera und mir – bei der Suche nach dem eigenen Haus. Diese Suche und die weiteren Geschehnisse möchte ich in diesem Blog beschreiben und begleiten, für uns als Tagebuch zum Festhalten und für die Welt da draußen zum mitlesen und mitfreuen und manchmal auch mitleiden.

Möge es mir meine Freizeit erlauben, das auch in die Tat umzusetzen…

Leave a Reply

Panorama Theme by Themocracy