Das Interhyp-Prinzip

Die Heizung kommt!

By , 28. Juni 2013 22:16

Ende Juni war es soweit und die von uns am meisten disktutierte Komponente hielt Einzug in unser Haus: die Wärmepumpe!

Im Vorfeld haben wir uns ja mehr als genug den Kopf darüber zerbrochen, was wir an Heizung haben wollen. Im Endeffekt haben wir uns für die Erdwärmepumpe entschieden, die jetzt auch eingebaut werden sollte.

Allerdings haben wir auch hier eine extra Schleife gedreht. Wie auch der geneigte Leser, der jetzt erst einmal auf „Weiter lesen“ klicken darf.

  Continue reading 'Die Heizung kommt!'»

Die Strominstallation schreitet voran

By , 25. Juni 2013 21:19

Hach, welch „spannendes“ Thema uns Mitte Juni umtrieb. 😉

Die Installation des neuen Sicherungskastens war angesagt und weitere Arbeiten an der Stromverteilung.

Von den Arbeiten selber habe ich keine Bilder aber sehr wohl von dem Ergebnis!
Im Haustechnikraum haben wir die beiden Seitenwände nach ihrer Funktion aufgeteilt: die eine Wand, genannt „Wall of Power“ bekommt alles, was Strom führend ist. Die gegenüberliegende Seite – „Waterworld“ genannt – trägt alles, was Wasser ins Haus rein oder aus dem Haus raus führt.

So ist halbwegs sicher gestellt, dass selbst bei einem Leitungsproblem nicht die Elektrik in Mitleidenschaft gezogen wird.

Auf unserer Wall of Power vereinen sich eindrucksvoll der Strompanzerkasten, der Wechselrichter und der gefühlt riesiege Sicherungskasten. Letzterer wird nicht nur Sicherungen für den Hausanschluss und die PV-Anlage enthalten, sondern auch Bausteine für die Hausautomatisierung.

Unsere "Wall of Power"

Unsere „Wall of Power“

Im Erdgeschoss wurden dann auch schon die ersten Steckdosen gesetzt. Gerdade rechtzeitig, denn für die weiteren Arbeiten konnten wir die sehr gut gebrauchen.

Die ersten Steckdosen

Die ersten Steckdosen

Yay, der erste eigene Stromverbrauch

Yay, der erste eigene Stromverbrauch

Das wars für erste in Sachen Strom, demnächst aber mehr in diesem Theater. 🙂

 

Vom eingemauerten Brenneinsatz zum Kaminofen

By , 25. Juni 2013 20:27

Der Kaminofen in unserem Wohnzimmer dürfte unser liebster Einrichtungsgegenstand sein. Deshalb haben wir uns auch ganz besonders darauf gefreut, dass der vorletzte Schritt anstand, um aus einem eingemauerten Brenneinsatz einen Kamin zu machen.

Dieser vorletzte Schritt bestand darin, einen kleinen Vorsprung (fachmännisch“Feuertisch“ genannt) und die nebenstehende Sitzbank mit anthrazit-farbenen Keramikkacheln zu verkleiden. Der letzte Schritt ist übrigens ein Anstrich mit weißer Silikat-Farbe.

Jetzt sieht er schon nahezu fertig aus und kann auch schon in Betrieb genommen werden:

Dreiviertel-Porträt unseres Kamins

Dreiviertel-Porträt unseres Kamins

Kamin inkl. Sitzbank

Kamin inkl. Sitzbank

 Die Sitzbank ist schon jetzt einer unserer liebsten Aufenthaltsorte, wenn wir mal im Haus warten müssen. 🙂

Estrich im Keller

By , 20. Juni 2013 20:12

Keller entkernt: check!
Schweißbahn eingebaut: check!
Wände verputzt: check!
Dämmung eingebaut: check!
Fußbodenheizungsschlangen eingebaut: check!

Estrich: „all checks completed, we are ready to go! Liftoff in 10, 9, 8…“

Continue reading 'Estrich im Keller'»

Warme Füße für uns: Fußbodenheizung im Keller

By , 13. Juni 2013 19:02

Und weiter geht’s im Takt. Auf das Einbauen der Schweißbahnen und das Verputzen der Kellerwände folgte das Verlegen der Dämmung und der Fußbodenheizungsschlangen.

Wegen einiger Bilder folgt der vollständige Artikel nach dem Klick auf „Weiter lesen“.

Continue reading 'Warme Füße für uns: Fußbodenheizung im Keller'»

Fast wie neu: verputzte Kellerwände

By , 2. Juni 2013 18:06

Da wird monatelang an dem Keller rumgewerkelt und man sieht gefühlt kaum Fortschritte. Alles wird nur dreckig, überall liegt Schutt rum und die Wände sind rauh und roh.

Doch dann dauert es nur eine knappe Woche und wie mit dem Zauberstab sieht der Keller aus wie neu!

Ich spreche natürlich vom Verputzen der Wände. So eine dünne Schicht, die doch so viel ausmacht. Alle Löcher sind gestopft, schiefe Kanten werden gerade und hässliche Stellen sind jetzt schön.

Um es ein beisschen weniger peotisch auszudrücken: nachdem der Keller vollständig entkernt war, alle Mauern versetzt waren, die versetzt werden sollten und die Schweißbahnen eingebracht waren, konnte sich die Verputzer im Keller austoben.

Die volle Ladung Putz gibt’s nach dem bekannten „Klick“… 🙂

Continue reading 'Fast wie neu: verputzte Kellerwände'»

Es werde Licht: Über Lux, Lumen und Leistung

By , 1. Juni 2013 20:46

Gibt es etwas einfacheres, als einen Raum zu betreten, einen Schalter zu betätigen und den Raum in strahlendem Licht erstrahlen zu lassen? – Vermutlich nicht!

Andererseits aber doch: wie stellt man sicher, dass es genau so hell ist, wie man es möchte? Und nicht schummrig wie in einer Höhle oder blendend hell wie in einem Labor?

Bei uns kommt erschwerend hinzu, dass wir sehr hohe Räume haben, dir wir indirekt anstrahlen wollen. Eine sorgfältige Planung tut deshalb Not! Ich habe aus diesen Gründen und weil ich schlicht neugierig bin 😀 versucht, diese Punkte eingehender zu betrachten und bin dabei auf eine Vielzahl von Lichteinheiten, Formeln und Zusammenhängen gestoßen.

Wie so häufig macht man sich keine Vorstellung davon, wie kompliziert einfache Dinge werden, wenn man versucht, sie zu verstehen und zu hinterfragen. 😉

Einen hervorragenden Einstieg in die Materie findet man übrigens in einer online verfügbaren Broschüre des „oberösterreichischen Energieparverband“. Und nein, diesen Namen habe ich mir nicht ausgedacht, die gibt es wirklich. 😀

Weil es überaus lang und kompliziert wird, hier der Klick auf „Weiter lesen“ (nur für Hardcore-Fans empfohlen! ;-)).

Continue reading 'Es werde Licht: Über Lux, Lumen und Leistung'»

Panorama Theme by Themocracy