Das Interhyp-Prinzip

Die Strominstallation schreitet voran

By , 25. Juni 2013 21:19

Hach, welch „spannendes“ Thema uns Mitte Juni umtrieb. 😉

Die Installation des neuen Sicherungskastens war angesagt und weitere Arbeiten an der Stromverteilung.

Von den Arbeiten selber habe ich keine Bilder aber sehr wohl von dem Ergebnis!
Im Haustechnikraum haben wir die beiden Seitenwände nach ihrer Funktion aufgeteilt: die eine Wand, genannt „Wall of Power“ bekommt alles, was Strom führend ist. Die gegenüberliegende Seite – „Waterworld“ genannt – trägt alles, was Wasser ins Haus rein oder aus dem Haus raus führt.

So ist halbwegs sicher gestellt, dass selbst bei einem Leitungsproblem nicht die Elektrik in Mitleidenschaft gezogen wird.

Auf unserer Wall of Power vereinen sich eindrucksvoll der Strompanzerkasten, der Wechselrichter und der gefühlt riesiege Sicherungskasten. Letzterer wird nicht nur Sicherungen für den Hausanschluss und die PV-Anlage enthalten, sondern auch Bausteine für die Hausautomatisierung.

Unsere "Wall of Power"

Unsere „Wall of Power“

Im Erdgeschoss wurden dann auch schon die ersten Steckdosen gesetzt. Gerdade rechtzeitig, denn für die weiteren Arbeiten konnten wir die sehr gut gebrauchen.

Die ersten Steckdosen

Die ersten Steckdosen

Yay, der erste eigene Stromverbrauch

Yay, der erste eigene Stromverbrauch

Das wars für erste in Sachen Strom, demnächst aber mehr in diesem Theater. 🙂

 

Leave a Reply

Panorama Theme by Themocracy