Das Interhyp-Prinzip

Puzzlewerk im Badezimmer

By , 29. Juli 2013 21:03

In Ergänzung zu dem letzten und dem vorletzten Eintrag, habe ich hier noch zwei Bilder von den Mosaik-Kacheln, die wir in den Bädern haben verlegen lassen.

Mosaik im Gäste-WC

Mosaik im Gäste-WC

Dieses Mosaik bildet den Boden in der Dusche und gleichzeitig den krönenden Abschluss unseres Gäste- und Gute-Laune-Bads. 🙂
Die Fliesen haben wir uns extra so schneiden lassen. Es sind die gleichen wie auf dem übrigen Boden und wurden per Wasserschnitt in 5 cm * 5 cm große Minikacheln geschnitten, die dann auf einer Gittermatte fixiert wurden. Dadurch hat man eine optische Abtrennung des Duschbereichs und gleichzeitig passt sich das Mosaik dem Bodenverlauf, sprich der Senke optimal an. Mit den großen Fliesen wäre das nur mit viel Schneiden und Schnibbeln möglich gewesen.

Mosaik im Badezimmer

Mosaik im Badezimmer

Im großen Badezimmer haben wir im Duschbereich ebenfalls ein Mosaik. Dieses besteht aus kleinen Steinchen (gefühlt 0,5 cm * 0,5 cm) in verschiedenen Dunkelblau-Schattierungen. Zu den leicht beigen / warmweißen Wandfliesen sieht das sehr schick aus!
Auf dem Bild sieht man auch ein etwas unregelmäßiges Fugenbild, was den Nachteil dieser Mosaiken belegt: sie sind höllisch schwer zu verlegen! Bei uns kam extra an einem Samstag-Vormittag der Fliesenleger und hat die Fugen nachgearbeitet…
Aber spätestens wenn die Fugen etwas nachgedunkelt sind, sieht man das nicht mehr und wir können uns an diesem tollen Boden erfreuen. 🙂

7 Responses to “Puzzlewerk im Badezimmer”

  1. Anja sagt:

    PS: Preis vom Toto Klo gegoogelt und ad acta gelegt.
    Ihr seid echt verrückt. 😉 Wir haben 4 WC’s im Haus und da scheiden solche Preise einfach aus… Aber cool ist es trotzdem mit dem Tornado Flasch. 🙂

    • Christoph sagt:

      Das „verrückt“ nehme ich als Kompliment! 😀
      Aber sooo teuer hatte ich das gar nicht in Erinnerung. Klar, war ein bisschen teurer als der Standard aber nicht so wahnsinnig viel.
      Wenn man es mit vier multiplizieren muss, sieht es aber natürlich wieder anders aus, wir haben es schließlich auch nur einmal…

      viele Grüße
      Christoph

      • Anja sagt:

        Ok, inzwischen stellen wir fest, dass alle „schönen“ Klos ein bisschen mehr kosten. 🙂 Ist dann wohl so. Jetzt wird noch gewürfelt, in welchem Bad es wie schön wird. :)) Kleiner Scherz, natürlich bekommen WIR in unserem Elternbad das Schönste,keine Frage.

        • Christoph sagt:

          Hehe, und das wird nicht das Einzige bleiben. Irgendwie ist alles, was schön ausschaut, auch besonders teuer.

          Unser aktuelles Beispiel: ein Spiegelschrank in 1m Breite für das Bad. In den Läden wird ohne rot zu werden ein Preis aufgerufen, zu dem wir einen vollständig eingerichteten 3m*2,3m-Schlafzimmerschrank bekommen haben! =:-o

          viele Grüße
          Christoph

          • Anja sagt:

            Tragisch, oder?

            Ist böse, wenn man einen guten Geschmack hat… Lies mal unser Thema Küche, da kann man auch laut aufheulen. Aber wir lernen dazu.

            Manches wird halt in teuer genommen (weil wir uns das wert sind), manches geht auch in günstig und manches gibt es in toll UND günstig, wenn man nur richtig sucht.

            Wir wollten im Bad einen „Waschtisch“ – da wollen die den Preis von einem ganzen Gartenhäuschen haben. HAHA. Nix da, es wird einen günstigen geben, ich bin mir ganz sicher! 🙂 Gutes Aussuchen also.

  2. Susann sagt:

    Huhu,

    macht echt Spaß eurer Berichterstattung zu folgen! Weiter so!
    Tolle Anregungen dabei 😉

    Lg
    Susi

  3. Antje sagt:

    Wow, gefällt mir super! Da wirkt das Bad wenigstens nicht so steril und bedrückend! Habt ihr eigentlich so eine Regendusche in eurem Badezimmer? Ich plane momentan unser zukünftiges Bad und bin dabei auf http://www.neuesbad.de auf diese hochmodernen Regenduschen gestoßen. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

    Liebe Grüße, Antje

Leave a Reply

Panorama Theme by Themocracy