Category: Hausanschlüsse

Das Interhyp-Prinzip

Über die Auswahl eines Stromanbieters

By , 30. Juli 2013 20:14

Die Tage kam Post von unserem lokalen Energieanbieter: wir würden Strom aus dem Netz beziehen, hätten aber keinen Stromlieferanten angegeben. Sie würden uns deshalb mit der Basisversorgung versehen und ersatzweise Strom liefern.

Ups, ist uns wohl durch die Lappen gegangen. 😉

Andererseits zeigt das aber eindrücklich, auf welchem Niveau man in Deutschland Strom bekommt. Einfach ans Netz anschließen und los gehts. Ist ja schon sehr bequem.

Aber egal, darüber will ich ja gar nicht schreiben. Denn mit einem Arbeitspreis von 27 Cent/kWh ist der Grundtarif nicht eben günstig. In diesem Artikel beschreibe ich die Suche nach dem Stromanbieter unserer Wahl und welche Fallen wir dabei gefunden haben.

Continue reading 'Über die Auswahl eines Stromanbieters'»

Fortschritte Stromanschluss

By , 23. Mai 2013 22:07

So langsam kam es uns schon wie eine unendliche Geschichte vor: die Verlegung des Stromanschlusses an unserem Haus.
Bisher kam es genau in der Mitte des Hauses durch die Mauer, sollte aber jetzt in den Haustechnikraum verlegt werden. Eigentliche eine simple Geschichte, die aber durch verworrene Zuständigkeiten äußerst kompliziert wurde und sehr lange dauerte (mittlerweile mehr als zwei Monate).

Mittlerweile haben wir aber einige Fortschritte erzielt, yay!

Dieser „spannende“ Bericht folgt nach dem Klick auf „Weiter lesen“.

Continue reading 'Fortschritte Stromanschluss'»

Rat Race der Hausanschlüsse

By , 20. April 2013 17:15

In unserem Rat Race der Hausanschlüsse gibt es doch tatsächlich einen Gewinner! Wer hätte das gedacht…

Platz 1 geht an den Wasserbeschaffungsverband Thomasberg! Obwohl ich es vorher nicht vermutet hätte, arbeiten die Leute dort richtig schnell.
Als es um den Wasseranschluss ging, bekamen wir beim letzten Anruf die Auskunft, dass unser Ansprechpartner in Urlaub sei. Normalerweise ein schlechtes Zeichen…
Umso erstaunter waren wir dann, dass Nachmittags trotzdem unser Wasseranschluss fertig war. Respekt und Daumen hoch!

Wasseranschluss mit Wasseruhr

Für die aufmerksamen Leser: bisher war nur das Rohr für das Wasser in unserem Keller. Jetzt kam noch die Wasseruhr dazu und eben dann auch Wasser in der Leitung.

Platz 2 geht an die Telekom! Für mich etwas überraschend bekamen wir auch hier sehr guten Service und schnelle Reaktionszeiten. Empfehlenswert: die Bauherren-Hotline der Telekom. Hier bekamen wir tatsächlich kompetente Hilfe.
Allzu viel musste bei uns aber auch gar nicht mehr gemacht werden. Ein Bestandskabel lag schon auf dem Grundstück. Nach einer Prüfung, ob es wiederverwendbar ist, mussten wir es nur noch in den Keller verlängern. Dort wurde dann der weiße Telekomkasten montiert.

"Telekom-Kasten"

Der letzte Platz geht mit großem Abstand und mehreren Runden Rückstand an die RheinEnergie. Mei-o-mei. Da merkt man mal, was es bedeutet, wenn ein Markt monopolistisch beherrscht wird. Hat sich was mit „Kunde ist König“. Da darf sich der Kunde eher geehrt fühlen, wenn man mit Aufmerksamkeit bedacht wird.

Egal, der Stromanschluss lässt jedenfalls noch auf sich warten. Wir haben aber immerhin schon einen Ansprechpartner bei dem von der RheinEnergie beauftragten Unternehmen. Hoffen wir mal, dass es hier bald weitergeht.

 

 

Panorama Theme by Themocracy